Keine Gentechnik auf Acker und Teller!

Unter strahlend blauem Himmel haben sich gestern verschiedene Organisationen, Verbände und Parteien auf dem Augustinerplatz versammelt um gemeinsam ein Zeichen gegen Gentechnik zu setzen. Kerstin Andreae, Abgeordnete von der Grünen im Bundestag, hatte unter dem Motto „Keine Gentechnik auf Acker und Teller“ zu einer Kundgebung aufgerufen, die unter anderem auch von Alexander Bonde, Landesminister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, besucht wurde. Von 11 bis 14 Uhr konnten während einem kleinen, aber köstlichen Brunch gentechnikfreie Produkte aus der Region gekostet werden. Daneben waren zahlreiche Informationsstände aufgebaut, bei denen Besucher sich rund ums Thema Gentechnik informieren konnten. Insgesamt hat sich ein breites Bündnis an Unterstützern auf dem Augustinerplatz zusammen gefunden um gemeinsam die Erkenntnis zu vertreten: Die Risiken und Gefahren der grünen Gentechnik sind für Mensch und Umwelt nicht beherrschbar und für unsere Ernährung auch in keinster Weise notwendig.

Die Freiburger Kundgebung fand im Rahmen des good food march statt, ein europaweiter Sternmarsch auf Brüssel für eine faire und nachhaltige Lebensmittel- und Landwirtschaftspolitik.

Mehr Infos zum Thema Gentechnik sind zu finden unter: http://www.greenpeace.de/themen/gentechnik/

.
Joomla templates by a4joomla