Aktionswoche "Restlos glücklich" des SWFR in der Mensa Rempartstraße

Ab Montag, den 30. Mai bis Freitag, den 03. Juni können sich Interessierte von 11:30 bis 14:30 über Themen rund um Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Müllvermeidung und Resteverwertung in der Mensa und darüber hinaus informieren!

Als Kooperationspartner des Studierendenwerks Freiburg-Schwarzwald ist auch Greenpeace Freiburg dabei und informiert am Freitag,  den 3.06. über die in Lebensmitteln enthaltenen Ressourcen und die Möglichkeiten zur Restevermeidung. Am Dienstag gibt es außerdem die Möglichkeit sich bei Mensa-Chefeinkäufer Christian Brogle und am Donnerstag bei Mensa-Leiter Carsten Höting persönlich zu informieren. An allen Tagen lassen sich am Infostand des SWFR zu einem besonderen Preis stabile Kaffebecher, zur Vermeidung von To-Go-Müll, sowie Take-away-Boxen kaufen. Damit kann Übriggebliebenes zum Schutze der Ressourcen verpackt und mit nach Hause genommen werden. Die Aktionswoche des SWFR findet statt in Kooperation mit der Europäischen Nachhaltigkeitswoche und den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit, und wird neben Greenpeace Freiburg von der Hochschulgruppe Campusgrün unterstützt.

1 Foto Julia Nestlen echoFM Uni Freiburg Kopie 300x200

Die "Restlos glücklich" Aktion schließt an die von Greenpeace Freiburg initiierte Aktion "Essen ist nicht für die Tonne" aus den vergangen Jahren an. Damals konnte eingeführt werden, dass Besuchende der Freiburger Mensen an der Essensausgabe auch eine kleinere Portion wählen können. Diese Neuerung wurde von Studierenden und dem Studierendenwerk sehr positiv angenommen.

Joomla templates by a4joomla