Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 64

2009

Bundesweites Twittern für die Klimakonferenz

Greenpeace Freiburg beteiligte sich an bundesweiter Greenpeace-Aktion: Klimaschutz-Appelle an die Bundeskanzlerin
.

In Kopenhagen das Klima retten!

Foto-Aktion: Freiburger Aristoteles-Denkmal mit Klimaschutz-Botschaft Am Samstag, den 17.10.2009 demonstrierten Aktivisten von Greenpeace-Freiburg für den Einsatz von Bundeskanzlerin Merkel auf dem UN-Klimagipfel im Dezember in Kopenhagen für den Urwald- und Klimaschutz.


.

Welche Kleider wollen wir tragen?

Infostand zu ÖkokleidungAusgehend von dieser Frage bot die Freiburger Greenpeace Gruppe Interessierten am 11. Juli an einem Info-Stand am Bertoldsbrunnen mögliche Lösungen an. Von recycled, getauscht über Second Hand bis zu grüner und fairer Kleidung reichte das Spektrum. Die Antworten hatten wir uns auf bunte Kartons geschrieben und um den Hals gehängt. .

Frischer Rückenwind für die angehende erste urwaldfreundliche Stadt Deutschlands

Mitzeichnung durch die Stadt Freiburg i. Brsg.

Der eine oder andere Freiburger kennt das Bild inzwischen: Ein Orang-Utan in Begleitung von zwei Bäumen. Und wer das Bild schon kennt, wird auch wissen, was sie nach Freiburg treibt: Die Suche nach einem urwaldfreundlichen Platz.

.

Wo bleibt das urwaldfreundliche Freiburg?

Für die meisten war einfach nur Freitag, der 22. Mai 2009. Und für einige auch noch der Tag der Artenvielfalt. Für Freiburg aber war es vor allem der Stichtag für das Inkrafttreten des „Freiburger Abkommens zum Schutz der Urwälder“.

Ursprünglich geplant hatte die Freiburger Greenpeace-Gruppe für diesen Tag eine Feier zu Ehren der "Ersten Urwaldfreundlichen Stadt Deutschlands".  .

Spätzünder Mercedes-Benz

Der Erfinder des Autos ist jetzt klimaschädlicher Spätzünder

Neun Freiburger Greenpeace-Aktivisten haben am Samstag, 14.03. vor der Mercedes-Benz-Niederlassung Freiburg gegen die klimaschädliche Modellpolitik des Unternehmens protestiert. Wir beklebten die Scheiben des Autohauses mit einem rosa Klimaschwein und dem Spruch "Abspecken fürs Klima". In 23 weiteren Städten haben Greenpeace-Aktivisten im Laufe dieser Woche bereits Botschaften an den Autohersteller gerichtet. Alle Botschaften zusammen ergeben eine Forderung an den Autohersteller: www.greenpeace.de/verkehr und auch hier.


.
Joomla templates by a4joomla