Petitionsübergabe in französischer Botschaft

10.000 Unterschriften gegen die französichen Atomkraftwerke Fessenheim und Cattenom übergeben

u uebergabe berlin

 

Am 18. September 2014 traf Greenpeace in Berlin in der französischen Botschaft Vertreter der französischen Regierung zu einem Gespräch. In diesem Rahmen wurde die Petition gegen die grenznahen französischen Atomkraftwerke Fessenheim und Cattenom, für die seit einem Jahr Unterschriften gesammeln wurden, überreicht.

Die Übergabe der Petition an den stellvertretenden französischen Botschafter erfolgte in einer speziell für diesen Anlass angefertigten Holzkiste. Dies war mit der Möglichkeit verbunden, die Anliegen der Menschen in Freiburg bezüglich des 25km entfernten AKWs Freiburg und der Anwohner des ebenfalls grenznahen französischen Atommeilers Cattenom (bei Trier) vorzutragen. Durch eine massenhafte Beteiligung der Bürger an der Petition durch Infostände, Aktionen und der Online-Teilnahme konnten über 10 000 Unterschriften gesammelt werden.

In den vergangenen Monaten ist es in den Kernkraftwerken immer wieder zu Störfällen gekommen. Greenpeace fordert deren gesetzlich festgelegte Stilllegung.

.
Joomla templates by a4joomla