Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 64

Sauberkleiden

... in Freiburg - Der Einkaufsratgeber

Sauberkleiden HP vorschauViele unserer Kleidungsstücke sind mit giftigen Chemikalien behandelt, die sowohl der menschlichen Gesundheit als auch der Umwelt schaden.
Das muss nicht so sein! In einem Flyer zeigen wir euch saubere Alternativen hier in Freiburg und wie einfach es sein kann, aus diesem giftigen Kreislauf auszubrechen.

Hier geht's zum Einkaufsratgeber: http://www.greenpeace-freiburg.de/sauberkleiden/?pdf

Sauberkleiden HP vorschau Karte 1

.

Gartenmöbelvergleich 2013

Der neue Gartenmöbelvergleich 2013 ist da! Näheres dazu in unserer aktuellen Presserklärung.
.

Braunkohle - das braune Gift

Kein anderer Brennstoff setzt so viel klimaschädliches Kohlendioxid je Kilowattstunde Strom frei wie Braunkohle. Der Wirkungsgrad von Braunkohlekraftwerken liegt zumeist deutlich unter 40 Prozent. Das heißt, zwei Drittel der eingesetzten Energie gehen als Abwärme in die Luft. Zusätzlich hinterlässt Braunkohle beim Abbau riesige Kraterlandschaften. Doch trotz all dieser Nachteile halten Energiekonzerne und Politik weiterhin am Klimakiller Braunkohle fest.

weitere Infos gibts unter Braunkohleabbau in der Lausitz

.

Muss der Regenwald dem KitKat weichen?

Unser unbedachter Konsum und das profit-getriebene Handeln der Lebensmittelindustrie tragen wesentlich zur Vernichtung von wertvollen Ökosystemen bei. Deshalb hat Greenpeace am 6. Mai 2010 mit einer deutschlandweiten Label-Aktion Kunden und Ladeninhaber aller möglichen Supermärkte auf die andauernde Urwaldzerstörung aufmerksam gemacht. Bei dieser Aktion ging es speziell um die Verwendung von Palmöl in Lebensmitteln.

.

Röttgen: 40 % Erneuerbare ersetzen Atomkraft

"In dem Augenblick, in dem wir 40 Prozent Anteil der erneuerbaren Energien
an der Stromproduktion in Deutschland haben, gibt es keine Notwendigkeit mehr
für Kernenergie" sagte der Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) am 5.2.2010 dem Bonner "General Anzeiger". Der Anteil Erneuerbarer Energien in Deutschland liegt Ende 2009 laut Bundesumweltministerium (BMU) bei 15,1 Prozent im gesammten Strommix, wobei Windkraft (6,6%) und Wasserkraft (3,4%) den größten Anteil ausmachen.
.

Die Mär von der "Brückentechnologie" oder 24 Jahre lang Brücke

Die Atomkraft ist keine Brückentechnologie, sondern, wie es der Umwelt-Sachverständigenrat der Bundesregierung formulierte, eine "Verhinderungstechnologie".
Wer Atomkraftwerke länger am Netz lassen will, verstopft, bildlich gesprochen, die Netze für mehr Ökostrom.

.

Der ökologische Fussabdruck

Was würde passieren, wenn alle 6,7 Mrd. Menschen auf der Erde so leben würden wie wir in Deutschland? Und unseren Lebensstil, unsere Mobilität und unseren Energiebedarf übernehmen würden? Der ökologische Fußabdruck ist ein Maß dafür, wieviel Fläche ein Erdenbürger für seinen Lebensstil benötigt und wieviele "Erden" er dafür bräuchte...
.

Empfinden Fische Schmerz?

Ein wichtiger Artikel aus dem GreenpeaceMagazin 2.02 von James Hamilton-Paterson, der nicht nur auf Bestandszahlen und Fakten, sondern auch auf ethische Belange zum Thema Fischerei eingeht!
.

Bedrohungen der Meere

20.000 Meilen unter dem Meer – so heißt der fabelhafte Buchklassiker, mit dem Jules Verne seine Leser verzaubert. Der Romanheld Kapitän Nemo verspricht darin seinen Gästen eine Reise in eine Welt voller Wunder.
Schon damals im Jahre 1870 faszinierte die Unterwasserwelt die Menschen. Doch blieb sie ihnen weitgehend verborgen und rätselhaft. Erst in den vergangenen Jahrzehnten gelang es der Wissenschaft, den Geheimnissen des Ozeans mit moderner Technik zum Teil auf die Spur zu kommen.
Filme wie „Deep Blue“ oder die sehenswerte BBC-Dokumentation „Unser blauer Planet“ zeigen in atemberaubenden Bildern diese ganz andere Welt, von deren Schönheit fast jeder Mensch begeistert sein wird, wenn er sie einmal beim Tauchen oder Schnorcheln „live“ erlebt hat.
.

Ist Fisch wirklich soo gesund?

Fisch ist - entgegen weitverbreiteter Meinung - gar nicht soo gesund. Hier koennt ihr nachlesen, warum...
.

Landliebe - ohne Gentechnik

Sie wollen keine Gentechnik in Lebensmitteln? Dann können Sie ein wenig aufatmen. Landliebe-Produkte werden in Zukunft ohne gentechnisch veränderte Pflanzen im Tierfutter produziert.
.

Tempolimit 120

Greenpeace fordert ein allgemeines Tempolimit von 120 km/h auf deutschen Autobahnen. Dies wäre ein großer Schritt für den Klimaschutz – denn die dadurch erreichten CO2-Einsparungen von mindestens 3,3 Millionen Tonnen jährlich würden mehr bringen, als der gesamte Emissionshandel in Deutschland und mindestens soviel, wie der Ausstoß eines ganzen Steinkohlekraftwerks.
.

Der Rückmarsch der Atomkraft

Die Versuche der Atomwirtschaft, den Atomausstieg hinaus zu zögern, sind nichts weiter als das verzweifelte Festklammern an einer Technologie, die bereits ihrem Ende geweiht ist. Denn die Uranvorräte sind endlich, und immer mehr Atomkraftwerke gehen vom Netz. Seit Jahresbeginn wurden in Europa sieben Atomkraftwerke abgeschalten. Der Höhepunkt des "Atomzeitalters" ist längst überschritten.
.

Agrosprit ("Bio"-Sprit) - nein danke!

Agrokraftstoff wird von unseren Politikern als elegante Maßnahme propagiert, sowohl der zunehmenden Ölverknappung als auch dem Klimawandel zu begegnen. Doch in Wahrheit sieht die Sachlage ganz anders aus: der vermehrte Einsatz des sogenannten "Bio-" besser: Agrosprit hat fatale Auswirkungen - und nützt dem Klima nur wenig bzw. schadet diesem sogar.
.

Wechsel zu Ökostrom

Energiewende JETZT!

.

Bantam-Mais

Wenn Sie sich als Verbraucher fragen, was Sie selbst tun können, um ein Zeichen gegen den Anbau von gentechnisch verändertem Mais zu setzen, so lautet die Antwort: Bantam oder noch besser „Golden Bantam“.

.

Klimawandel -- Fakten und Forderungen

Im kürzlich erschienene IPCC-Bericht zum Klimawandel schreiben die Klimaexperten der Vereinten Nationen, dass wir nur noch ca. 10 bis 15 Jahre Zeit haben, um wirksam gegen die Klimazerstörung vorzugehen. Welche politischen Forderungen ergeben sich daraus und was tut sich in der Politik?

.

Weltmeister im Sprit-Sparen: Der SmILE

Greenpeace hat bereits 1995 ein herkömmliches Serienauto mit verbesserter Technik vorgestellt, die nur eine einzige Veränderung nach sich zieht: weniger Sprit-Verbrauch gekoppelt mit weniger Kohlendioxid-Ausstoß!

.

Ökostrom

Was ist denn Ökostrom überhaupt? Hier finden Sie alle nötigen Infos rund um das Thema Ökostrom.

.
Joomla templates by a4joomla